Zum Hauptinhalt springen

Neue Rössli und ein betrunkener Kuchen

Die zwei ungleichen Brüder Carmine und Bruno Bernardo haben das Rössli an der Technikumstrasse 56 in eine Brasserie verwandelt.

Carmine (links) und Bruno Bernardo machen aus dem Rössli eine Brasserie mit mediterraner Küche.
Carmine (links) und Bruno Bernardo machen aus dem Rössli eine Brasserie mit mediterraner Küche.
mad

Weil sein Vertrag im letzten Juli auslief, zog es den bisherigen Rössli-Pächter Michi Weber (13 Gault-Millau-Punkte) nach Basel (Hier geht's zu den Hintergründen des Wechsels). Währenddessen blieben die Türen des Lokals an der Technikumstrasse 56 über ein halbes Jahr geschlossen. Nun aber hat das Rössli am 14. Januar wieder eröffnet. Die neuen Pächter heissen Carmine und Bruno Bernardo. Die beiden Brüder verwandelten das gehobene Restaurant ihres Vorgängers in eine Brasserie mit einfacher Mittelmeerküche.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.