Winterthur

Noch 450 Tage bis zum grossen Jodlerfest

Zwischen Strickhof und Schloss Wülflingen kommt im Juni 2019 das Festgelände des Nordostschweizerischen Jodlerfests zu liegen. 60 000 Besucher werden erwartet, die Stadt gibt 150 000 Franken.

Ein kleiner Vorgeschmack auf den Sommer 2019: Der Jodlerclub Tannhütte aus Henggart gibt den OK-Mitgliedern und Journalisten auf dem Strickhof-Gelände ein Ständchen.
Video: mig/huy

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In Wülflingen hat es sich bereits herumgesprochen: «Überall, wo ich hingehe, werde ich aufs Jodlerfest angesprochen», sagt Ma­thias Werren. Der Landwirt und Präsident des Jodelclubs Wülflingen kam erst vor elf Jahren zum Jodeln, doch seither lässt es ihn nicht los: «Unsere Mitglieder sind 17 bis 83 Jahre alt, Männer und Frauen, Handwerker, Lehrkräfte, Unternehmer, die gemeinsam die Musik und Tradition leben. Das ist für mich der Jodel-Groove.»

«Wülflingen ist bereits mit dem Jodel-Groove infiziert»Mathias Werren,
Initiant und Präsident des Jodelclubs Wülflingen

Mit dem Jodel-Groove soll jetzt ganz Winterthur angesteckt werden. Werren stiess mit seiner Idee, das Nordostschweizerische Jodelfest nach Wülflingen zu holen, auf offene Ohren beim Stadtrat. «In unserem Kulturleitbild ist Musik neben den Museen einer der zwei Schwerpunkte», sagte Stadtpräsident Michael Künzle beim gestrigen Medienanlass in der landwirtschaftlichen Schule Strickhof. Pünktlich dazu gab der Stadtrat bekannt, «Winti jodelt 2019» mit einem Beitrag von 150 000 Franken zu unterstützen.

Eine Holzbrücke zum Dorf hin

Präsident des Organisationskomitees ist Künzles Stadtratskollege Josef Lisibach, ein Wülflinger. «Wülflingen ist ideal geeignet», sagt Lisibach. «Es ist grün, aber doch städtisch.» Mit einer grossen Holzbrücke über die Salomon-Hirzel-Strasse wird das Festgelände mit dem Dorfkern verbunden, wo die «Jodlergasse» mit diversen Ständen aufwartet. Die Vorträge der Jodelchöre finden in verschiedenen Wülflinger Sälen und Kirchen statt sowie im Strickhof selbst. Die Fahnenschwinger und Alphornbläser sind am Sporrer platziert, beim Sportplatz und in der Reithalle.

700 Helfer gesucht

Nur alle drei Jahre findet ein Nordostschweizerisches Jodelfest statt. Nach dem Eidgenössischen ist es das zweitgrösste im Land. 4000 aktive Teilnehmer und 60 000 Besucher werden am dreitägigen Anlass vom 21. bis23. Juni 2019 erwartet. Rund 700 Helfer werden benötigt. Künzle erhofft sich vom Grossanlass eine Werbewirkung für Winterthur, sagt aber: «Kultur ist nicht nur ein Marketingvorteil, sie stiftet auch Identität.» Wie es im Sommer 2019 klingen könnte, demonstrierte der Jodlerklub Tannhütte aus Henggart mit mehreren Liedern.

Das Festgelände. Klicken Sie auf das Bild für eine grössere Ansicht als PDF. Quelle: winti-jodelt.ch (Der Landbote)

Erstellt: 27.03.2018, 22:46 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.