Winterthur

Nur NOT oder schon AUS?

Der Salon Erika scheint den Aufstieg in die höchste Liga geschafft zu haben.

GC oder Flüchtlingskrise? Über die Bedeutung des Knopfs kann gestritten werden.

GC oder Flüchtlingskrise? Über die Bedeutung des Knopfs kann gestritten werden. Bild: PD

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Was dem FC Winterthur nicht gelingt, schafft der Salon Erika auf der Schützenwiese: Mit dem Schweizer Künstler Reto Boller, der mit Werken in der Sammlung des Kunstmuseums Winterthur vertreten ist, hat die Galerie und Prosecco-Bar Topliga- Niveau erreicht.

Entsprechend sind auch die Ansprüche an die Besucher gestiegen: Bollers Installation «NOT – AUS» ist eine Art Zen-Rätsel: Auf der Poolblau gestrichenen Wand ist ein gelber Druckschalter auf rotem Grund angebracht. Eine schwarze Leitung schlängelt sich auf den Boden. Bereits wird spekuliert, ob die Wortkombination auf globale Migrationskrisen anspiele oder lediglich auf den tiefen Fall von GC, das nächstes Jahr auf der Schützenwiese zu Gast sein wird.

Der Zürcher Boller ist eingefleischter GC-Fan, hat Kurator und Künstler Marcel Gähler verraten. Wie auch immer: Bei den Heimspielen gegen Chiasso, am Donnerstag 16.5 und gegen Schaffhausen, am 26. Mai, auf der Schützi spekuliert werden, ob es nur «NOT» oder schon «AUS» ist. (am)

Erstellt: 16.05.2019, 14:24 Uhr

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Landboten digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!