Zum Hauptinhalt springen

«Nutzungskonflikte sind normal»

Anwohner des Jugendtreffs «Kulturbaracke 21» klagten über den nächtlichen Lärm. Der Stadtrat findet, die Jugendarbeiter von Mojawi unternähmen genug.

Der Stadtrat stellt sich hinter die Mojawi und sagt: Nutzungskonflikte seien normal
Der Stadtrat stellt sich hinter die Mojawi und sagt: Nutzungskonflikte seien normal
mad

Eigentlich liegt der Jugendtreff KuBa21 (ex «Brainticket») optimal: In der Kronaustrasse in der Grüze ist das KuBa21 umgeben von Industriebauten. Allerdings nur auf drei Seiten - auf der vierten steht ein Wohnhaus. Dessen Nutzer klagen, sie lägen regelmässig wach, weil die Jugendlichen in den selbst verwalteten Cliquenräumen bis spät in die Nacht Musik aufdrehten, draussen herumschrien und weil auf der Kronaustrasse Beschleunigungsrennen gefahren würden. Diese Zeitung berichtete.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.