Zum Hauptinhalt springen

Ricklis Bericht aus Bern

Was machen die Winterthurer Nationalratsmitglieder im Bundeshaus? Natalie Rickli (SVP) über die Stimmung in ihrer Partei und parteiübergreifende Hilfe.

Die Session in Bern startete am Tag nach der Abstimmung über die Durchsetzungsinitiative. Wie war da die Stimmung in der SVP-Fraktion?Natalie Rickli: Soweit gut. Das gehört zum politischen Geschäft: Mal gewinnt man, mal verliert man. Wir trauern dieser Abstimmung nicht nach, sondern schauen nach vorne. Wir werden nun die Gegner in die Verantwortung nehmen und schauen, dass das Gesetz zur Ausschaffungsinitiative tatsächlich so pfefferscharf umgesetzt wird, wie das im Abstimmungskampf vesprochen wurde. Auch wenn wir diese Abstimmung verloren haben: Dass wir nun ein deutlich härteres Ausschaffungsgesetz haben, ist der SVP und dem Ja des Schweizer Volks im Jahr 2010 zu verdanken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.