Zum Hauptinhalt springen

Saisonstart in der Berufsfabrik

Am Montag starten rund 150 Jugendliche in ihre Lehre am Ausbildungszentrums AZW. Und bereits geht der Kampf um die Talente des nächsten Jahrgangs los. Das AZW ist stark gewachsen und hat ausgebaut.

Brandneu und noch nie benutzt: Arbeitsplätze der Anlagen- und Apparatebauer im neuen Anbau des AZW mit Blick auf den Katharina-Sulzer-Platz.
Brandneu und noch nie benutzt: Arbeitsplätze der Anlagen- und Apparatebauer im neuen Anbau des AZW mit Blick auf den Katharina-Sulzer-Platz.
Madeleine Schoder

Noch ist das Ausbildungszentrum AZW eine Baustelle, doch schon nächste Woche soll hier alles fertig sein. Dann kehren die «Stifte» zurück — und für rund 150 Jugendliche in 13 Berufen beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Für einige kommt das buchstäblich auf dem letzten Drücker. «Gestern habe ich den letzten Lehrvertrag unterzeichnet», sagt Canonica und lacht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.