Zum Hauptinhalt springen

«Seinen Porsche hat Stefanini als Occasion gekauft»

Der Stefanini-Biograf Miguel Garcia posiert mit Archivalien in der Hand vor der Wartstrasse 148/150. Die Häuser, die Bruno Stefanini von seinem Vater bekommen hatte, standen am Anfang seines Immobilienimperiums.

Wenn man in Winterthur Bruno Stefanini sagt, hat man die Aufmerksamkeit auf sicher. Sie haben eine Biografie über den Immobilienunternehmer und Kunstsammler geschrieben. Was ist es, das diesen Mann so faszinierend macht?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.