Zum Hauptinhalt springen

Sie fördert Frauen von Amtes wegen

Nese Çetinkaya ist Leiterin und einziges Mitglied der Fachstelle Diversity Management der Stadt Winterthur. Über ihren Schreibtisch gehen Gleichstellungsvorstösse des Gemeinderats wie auch die Forderungen des Frauenstreiks.

Nese Çetinkaya marschierte letzten Juni nach Feierabend beim Frauenstreik in Winterthur mit. Foto: Enzo Lopardo
Nese Çetinkaya marschierte letzten Juni nach Feierabend beim Frauenstreik in Winterthur mit. Foto: Enzo Lopardo

Seit acht Jahren arbeitet Nese Çetinkaya nun schon für die Stadt Winterthur und die waren alles andere als langweilig. Sie erlebte mit, wie das Büro für Gleichstellung in Budgetdebatten unter Beschuss kam und vor vier Jahren schliesslich ganz abgeschafft wurde. Weil die Politik kurz darauf eine Kehrtwende vollzog, wurde sie alleinige Leiterin der neu geschaffenen Fachstelle Diversity Management. Davor teilte sie sich die Stelle als Leiterin mit einem Kollegen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.