Zum Hauptinhalt springen

Sind Haustiere im Altersheim erlaubt?

Eine Umfrage bei den Alters- und Pflegeheimen in Winterthur zeigt: In den meisten Einrichtungen ist es nach Absprache erlaubt, sein eigenes Haustier mitzunehmen – oder sich ein Tier auch erst dann zuzulegen, wenn man bereits im Heim ist.

Grünes Licht für Hundehaltung: Marlies Friedrich mit Hündin Nana im Alterszentrum Brühlgut.
Grünes Licht für Hundehaltung: Marlies Friedrich mit Hündin Nana im Alterszentrum Brühlgut.
Enzo Lopardo

Marlies Friedrich (69) streichelt ihre Hündin Nana und lächelt zufrieden. «Der Hund tut mir gut», sagt sie. «Das Tier zwingt mich, ins Freie zu gehen, auch wenn das Wetter mal nicht so schön ist.» Friedrich erinnert sich noch lebhaft an die erste Begegnung mit ihrer rumänischen Strassenhündin. Vor rund zwei Jahren war es, kurz vor ihrem 67. Geburtstag, als ihre Tochter ihr das Tier überreichte. «Als ich Nana geschenkt bekam, habe ich vor Freude geweint», erzählt sie, erneut sichtlich bewegt.Marlies Friedrich lebte damals bereits seit gut einem Jahr im Alterszentrum Brühlgut. Da sie sich nach dem Tod ihres Mannes oft sehr einsam und traurig fühlte, war ihre Tochter überzeugt, dass die Betreuung eines Hundes ihrer Mutter wieder Freude am Leben verschaffen könnte. Nach einer vorgängigen Abklärung durch die Heimleitung gab man schliesslich grünes Licht für die Haltung von Hündin Nana im Alters­zentrum.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.