Winterthur

SP und Grüne nominieren Christa Meier als Stadtpräsidentin

Die Mitglieder von SP und Grünen haben an ihrer gemeinsamen Mitgliederversammlung Christa Meier einstimmig als Kandidatin für das Stadtpräsidium nominiert.

Christa Meier (Mitte, mit Blumen) wurde von der gemeinsamen Mitgliederversammlung von SP und Grünen nominiert.

Christa Meier (Mitte, mit Blumen) wurde von der gemeinsamen Mitgliederversammlung von SP und Grünen nominiert. Bild: zvg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Gemeinsam haben SP und Grüne am Dienstagabend entschieden, mit Christa Meier in den Wahlkampf ums Winterthurer Stadtpräsidium zu ziehen. Das geben die beiden Parteien in einer Medienmitteilung bekannt.

Mit Christa Meier hätten die Stimmberechtigten die Möglichkeit, eine Stadtpräsidentin zu wählen, die Winterthur gestalten wolle und könne. Das gelte für die Schaffung von mehr bezahlbarem Wohnraum ebenso wie für die Förderung von durchgehenden Velowegen.

Alternative zu bürgerlichem Stadtpräsidenten

Mit der Kandidatur von Christa Meier werde den Winterthurer Stimmberechtigten eine Auswahl in der ganzen Breite des politischen Spektrums geboten. Die Mitglieder waren sich am Dienstagabend einig, dass es eine klar sozial-ökologische Alternative braucht, welche den bürgerlichen Stadtpräsidenten herausfordert.

Christa Meier vereine als langjährige Gemeinderätin, Alt-Gemeinderatspräsidentin und Präsidentin der BBK Führungserfahrung, politisches Gespür, fundiertes Wissen und vor allem auch den deutlichen Willen, Winterthur gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern in die Zukunft zu führen, heisst es weiter in der Mitteilung.

Die Grünen und die SP Winterthur wollen mit einem gemeinsamen Stadtrats- und Präsidiumswahlkampf die Mehrheit und das Präsidium zurückgewinnen. (mst)

Erstellt: 08.11.2017, 09:01 Uhr

Artikel zum Thema

Diese Partei will nicht gewinnen

Leitartikel Durch das Vorgehen der SP wirkt die Kandidatur von Christa Meier alibimässig, findet unsere Stadtredaktion. Die Art und Weise wie SP zu diesem Entscheid kam, wirft die Frage auf, ob die Partei das Stadtpräsidium wirklich zurückgewinnen will. Mehr...

Sie muss richten, was andere versäumt haben

Winterthur Christa Meier ist die links-grüne Kandidatin fürs Stadtpräsidium. In den Stadtrat wollte sie schon im letzten Jahr: Sie erzielte ein gutes Ergebnis und verzichtete dann zugunsten eines Grünen. Mehr...

Nun kämpfen SP und Grüne doch ums Stadtpräsidium

Winterthur Die Parteileitungen der SP und der Grünen wollen Christa Meier ins Rennen ums Stadtpräsidium schicken. Sie bessern damit nach, was sie bisher versäumt hatten. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Landboten digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!