Zum Hauptinhalt springen

Sparen beim Schulhausbau – 28 Zimmer für 30 Millionen

Stadtrat Stefan Fritschi (FDP) geht im Schulhausbau neue Wege, der Gemeinderat folgte ihm. Doch die CVP fand, das neue Schulhaus Wallrüti könnte noch günstiger sein.

Von baufällig zu schuhlfähig: Der Gemeinderat bewilligte gestern den Planungskredit von 1.9 Millonen Franken für das baufällige Schulhaus Wallrüti.
Von baufällig zu schuhlfähig: Der Gemeinderat bewilligte gestern den Planungskredit von 1.9 Millonen Franken für das baufällige Schulhaus Wallrüti.
Heinz Diener

Zu ersetzen gibt es in Oberi das erst gut 40-jährige Schulhaus Wallrüti. Es wird von Architekturfreunden zwar hoch geschätzt, war im kantonalen Schutzinventar, doch der Erhalt mache keinen Sinn, sagte Stadtrat Stefan Fritschi gestern im Parlamentssaal: «Es rostet weiter, bis es eines Tages in sich zusammenfällt.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.