Zum Hauptinhalt springen

Stadtparlament plant seine erste Klima-Sondersitzung

45 Parlamentarierinnen und Parlamentarier aus allen Parteien haben eine zusätzliche Rats-Sitzung verlangt, bei der sich alles um den Klimawandel drehen soll.

Für einmal wird sich der Rat nur mit Vorstössen zu Klimafragen befassen.
Für einmal wird sich der Rat nur mit Vorstössen zu Klimafragen befassen.
Madeleine Schoder

Es war die SP, die nach der ersten Klimademo in Winterthur im Rat die Idee Idee einer Sondersitzung einbrachte, in Absprache mit den Grünen, der AL, der EVP und der GLP. Pia Schoch (SP) sagte damals, es brauche nicht nur den Einsatz des Einzelnen, sondern auch strukturelle Veränderungen. Die Politik sei gefordert. Der Gemeinderat solle sich in einer Sondersitzung aktiv mit Themen wie Emission, Energie, Verkehr, Grünfläche, nachhaltiges Wirtschaften und Konsum im Bezug auf Winterthur beschäftigen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.