Zum Hauptinhalt springen

Stadtpolizei muss Ausschreibung wiederholen

Die Lieferung von bis zu 80 neuen Schutzwesten für «erhöhte Bedrohungslagen» verzögert sich, bei den alten Polizei-Westen läuft nun die Garantie ab.

Unter der Jacke steckt im Normalfall nur eine leichte Weste.
Unter der Jacke steckt im Normalfall nur eine leichte Weste.
Madeleine Schoder

Die Beamtinnen und Beamten der Stadtpolizei müssen sich im Alltag schützen, gegen Pistolenschüsse und Messerstiche tragen sie eine persönliche Schutzweste. Die Stapo hat nun diese rund 230 Schutzwesten neu beschafft. Vor kurzem erteilte sie der Action-Sport Landolt AG bei Interlaken den entsprechenden Auftrag im Wert von 280000 Franken. Folgebeschaffungen sind im Preis enthalten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.