Zum Hauptinhalt springen

Starke Linke gegen knallharten Rechten

Erste Runde im grossen Duell der Parteien. Für die SP stieg Gemeindrätin Maria Sorgo in den Ring, für die SVP Daniel Oswald.

hit
Maria Sorgo (SP) vs. Daniel Oswald (SVP). Wer hat sich besser geschlagen?

Im Wahlkampf stellen sich die Parteien vor allem selbst ins Zentrum. An ihren Ständen suchen sie das Gespräch und die Nähe zu den Wählerinnen und Wählern, verteilen Flyer mit lächelnden Kandidatinnen und Kandidaten, Schöggeli, heisse Suppe und warme Botschaften. Die politische Konkurrenz hart anzugehen, das passiert höchstens auf Nachfrage. Der «Landbote» hat die Parteien daher zum Polit- Duell aufgeboten, in den Ring von Azem Maksutaj, dem mehrfachen Thaibox-Weltmeister. Mit von der Partie waren SP, Grüne, FDP, GLP, CVP und SVP. Jede Partei trat einmal an, der Gegner wurde zugeteilt.

In der Rolle des Journalisten

Ein Kampf nach einfachen Regeln: Jede und jeder durfte den Gegner 90 Sekunden lang mit Fragen in die Enge treiben, danach wurde gewechselt. Den Sieger küren die Leserinnen und Leser jeweils auf www.landbote.ch. Im ersten Duell standen sich die beiden stärksten Polparteien gegenüber, links die SP, rechts die SVP. Wie das Smartspider-Diagramm unten zeigt, ist die Schnittmenge marginal – beste Voraussetzungen für einen heissen Kampf.

Für die SP stieg Gemeindrätin Maria Sorgo in den Ring, für die SVP Daniel Oswald. Wer ins Taumeln geriet und zuletzt in den Seilen lag, das sehen sie im Video.

*Die SVP hat 13 Sitze, nicht 14, wie im Video angegeben. Wir korrigieren das in Kürze.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch