Zum Hauptinhalt springen

Stefanini-Stiftung investiert kräftig ins Schloss Grandson

Aufbruchstimmung am Neuenburgersee: Die Stiftung für Kunst, Kultur und Geschichte treibt Umbau und Erneuerung des Stefanini-Schlosses voran.

Bruno Stefanini hat das Schloss Grandson 1983 gekauft. Derzeit wird es umfassend renoviert.
Bruno Stefanini hat das Schloss Grandson 1983 gekauft. Derzeit wird es umfassend renoviert.

Bauarbeiter tragen Balken und Bretter durch die Wehrgänge, in einem Burgturm kreischt ein Kreissäge: Im Schloss Grandson wird umgebaut. Rund 16 Millionen Franken hat die Renovation in den letzten Jahren bereits gekostet. Bis ins Jahr 2026 sollen insgesamt 16 weitere Millionen für Renovationen und Aufbau einer neuen Ausstellung folgen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.