Winterthur

Töss verliert die Coop-Filiale

In Töss gibt es seit fast 150 Jahren eine Konsum- respektive heute eine Coop-Filiale. Nun muss das Gebäude an der Zürcherstrasse einer Wohnüberbauung weichen. Coop verzichtet derzeit darauf, im Quartier einen Alternativstandort zu suchen.

Der Coop gibt seinen Standort in Töss auf. Damit geht nach 150 Jahren eine Ära zu Ende.

Der Coop gibt seinen Standort in Töss auf. Damit geht nach 150 Jahren eine Ära zu Ende. Bild: google maps

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Geschichte einer der ältesten Konsum-Genossenschaften des ganzen Landes geht zu Ende. 1869 ging in Töss der erste Konsum-Laden auf, seit 1873 war dessen Standort direkt an der Zürcherstrasse: Dort, wo heute noch gross Coop angeschrieben steht.

Was heute der Coop, war früher der Konsum.

Doch die Tage der Tössemer Coop-Filiale sind gezählt: Der Bau aus den 1960er-Jahren, in dem Coop seit Jahren nur noch eingemietet ist, wird abgerissen.

1869 ging in Töss der erste Konsum-Laden auf

Eine Dübendorfer Immobilenfirma und eine Partnerfirma aus Liechtenstein wollen anstelle des heutigen flachen Gebäudes einen fünfstöckigen Neubau errichten mit 79 eher kleinen Wohnungen. Das Baugesuch wurde vor wenigen Tagen eingereicht, Platz für einen grossen Supermarkt ist nirgends vorgesehen. Auch Autoparkplätze sind nur 39 geplant.

Coop prüft, aber plant nicht

Ein Sprecher von Coop Ostschweiz bestätigt, man habe entschieden, «die Verkaufsstelle in einem Neubau nicht mehr weiterzuführen». Der Standort Töss sei unter den gegebenen Voraussetzungen analysiert worden, heisst es weiter, man verfolge die Quartierentwicklung sehr aufmerksam und prüfe «regelmässig mögliche Standorte»; konkrete Pläne aber gebe es derzeit nicht.

Als Ersatz für seine Kundschaft empfiehlt Coop die Filiale im Einkaufszentrum Lokwerk, sie biete «eine attraktive und nahe gelegene Einkaufsmöglichkeit, auch für die Bewohnerinnen und Bewohner von Töss». Das Lokwerk ist freilich rund 600 Meter vom Standort der heutigen Tössemer Filiale entfernt und eignet sich daher weniger für den schnellen Tageseinkauf.

In Töss hat sich im Detailhandel in den letzten zwei Jahren einiges verändert: Denner und Lidl eröffneten neue Filialen, und der Migros-Markt im Zentrum hat eben eine mehrere Millionen Franken teure Gesamtsanierung beendet.

Quartierverein bedauert

Gleichwohl findet es Rosmarie peter, die Präsidentin des Quartiervereins Töss Dorf schade, dass der Coop Töss nun verlässt: «Wir arbeiten immer darauf hin, dass ein eigentliches Quartierzentrum erhalten bleibt. Und dafür war der Coop auf der anderen Strassenseite gegenüber dem Zentrum Töss sehr wichtig.»

(Der Landbote)

Erstellt: 11.10.2017, 12:26 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Werbung

KIWI

Kiwi Kinos Winterthur