Zum Hauptinhalt springen

Totaler Schneeausfall

Einen Winter ohne Schnee gab es in Winterthur letztmals 1990. Die Daten des Strasseninspektorates weisen allerdings eine Lücke auf. Und sie lassen ein klein wenig Hoffnung. In den vergangenen 50 Jahren schneite es dann und wann im März am meisten.

Im Winter 2017 hatten die Schneepflüger viel zu tun. Foto: Marc Dahinden
Im Winter 2017 hatten die Schneepflüger viel zu tun. Foto: Marc Dahinden

Vollalarm für Lastwagen und Traktoren mit Schneepflug löste das Strasseninspektorat der Stadt zuletzt vor sieben Jahren aus, im Winter 2013. Gleich drei Mal boten die Verantwortlichen damals jeden verfügbaren Pfadschlitten auf, um die Strassen in der Stadt möglichst schnell vom Schnee zu befreien.

An 23 Tagen fiel in jenem Winter in Winterthur Schnee, insgesamt 169 Zentimeter. Ein Wert der gemäss Daten des Strasseninspektorates zuvor erst einmal übertroffen worden war: Zwischen November 1969 und April 1970 fielen 186 Zentimeter Schnee.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.