Zum Hauptinhalt springen

Überholte Rollenbilder lähmen die Wirtschaft

Frauen gehörten vermehrt an Spitzenpositionen, sagt Kistler-Chef Rolf Sonderegger. Er setzte sich mit seinem Team an einen Tisch, um Möglichkeiten der Frauenförderung auszuloten. Jobsharing an der Spitze kommt für ihn vorläufig nicht infrage.

Ingenieurinnen sind in Hightechunternehmen wie Kistler trotz Rekrutierungsbemühungen rar.
Ingenieurinnen sind in Hightechunternehmen wie Kistler trotz Rekrutierungsbemühungen rar.
pd

Ein kürzlich erschienener Artikel im Landboten zum Thema Frauenquoten und Kulturveränderung in den Chefetagen sowie das darin erwähnte schlechte Abschneiden der eigenen Firma veranlasste den CEO von Kistler, Rolf Sonderegger, den Landboten zum Gespräch einzuladen und zu zeigen, «dass wir das Thema Frauenvertretung auf der Führungsebene ernst nehmen, und ich den Meinungen meiner Mitarbeitenden offen gegenüberstehe».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.