Zum Hauptinhalt springen

Unter dem Bäumli klafft eine grosse Lücke

Am Goldenberg fehlen an einem Hang an bester Lage die Rebstöcke. Sie wurden alle ausgerissen. Doch das hat einen guten Grund.

Der Blick vom Bäumli Richtung Stadt sieht dieser Tage anders aus als sonst. Statt auf die Reben blickt man auf den nackten Hang.
Der Blick vom Bäumli Richtung Stadt sieht dieser Tage anders aus als sonst. Statt auf die Reben blickt man auf den nackten Hang.
mif

Wer derzeit vom Bäumli in die Rebberge blickt, sieht zuerst einen kahlen Hang. Alle Rebstöcke zwischen Spazierweg und Bäumli sind weg. «Landbote»-Leser wunderten sich. Wird hier etwa gebaut? Oder rentiert der Rebberg nicht mehr?

Rebmeister Jürg Schönenberger gibt Entwarnung. «Die Reben werden altershalber ersetzt. Sie sind schon 35-jährig und haben die durchschnittliche Lebensdauer von 30 Jahren bereits überschritten.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.