Winterthur

Untersuchungshaft für Fluchtfahrer beantragt

Bei der Verfolgung eines Autodiebes am Montag wurde eine Polizistin schwer verletzt. Für den Lenker hat die Staatsanwaltschaft nun Untersuchungshaft beantragt.

Am Montag wurde eine Polizistin von einem Autodieb auf der Flucht angefahren.

Am Montag wurde eine Polizistin von einem Autodieb auf der Flucht angefahren. Bild: Heinz Diener

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bei einem Fahrzeugdiebstahl mit anschliessender Strassensperre wurde am Montag auf der Tösstalstrasse in Seen eine Polizistin erheblich verletzt. Gegen den verhafteten Fahrzeuglenker hat die Zürcher Staatsanwaltschaft I für schwere Gewaltkriminalität inzwischen ein Strafverfahren eröffnet und Untersuchungshaft beantragt, teilt die Kantonspolizei Zürich mit.

Am vergangenen Montag kam zu einem Fahrzeugdiebstahl mit anschliessender Strassensperre durch die Polizei. Dabei durchbrach der flüchtende 20-jährige Fahrzeuglenker die Strassensperre und fuhr eine 39-jährige Polizistin an, die erheblich verletzt wurde. Der Fahrzeuglenker wurde noch am gleichen Tag verhaftet.

Versuchte vorsätzliche Tötung und Diebstahl

Die Staatsanwaltschaft I für schwere Gewaltkriminalität hat nun gegen den Fahrzeuglenker ein Strafverfahren u.a. wegen des Verdachts auf versuchte vorsätzliche Tötung und Diebstahls eröffnet. Der Mann zeigte sich geständig, das Fahrzeug entwendet zu haben und gesteht den Tatablauf im Zusammenhang mit der durchbrochenen Strassensperre im Wesentlichen ein, heisst es in der Mitteilung weiter. Inzwischen hat die Staatsanwaltschaft beim Zwangsmassnahmengericht Antrag auf Anordnung von Untersuchungshaft gestellt.

Laut Auskunft der Kantonspolizei Zürich ist die verletzte 39-jährige Polizistin nach wie vor in Spitalpflege. Sie schwebt nicht mehr in Lebensgefahr, ihr Zustand ist stabil.

Der genaue Tatablauf sowie das Tatmotiv sind Gegenstand der weiteren Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Kantonspolizei. Bis zu einer rechtskräftigen Verurteilung gilt für den Mann die Unschuldsvermutung. (far)

Erstellt: 16.10.2019, 11:41 Uhr

Artikel zum Thema

Autodieb durchbricht Strassensperre und verletzt Polizistin schwer

Winterthur Bei einer Polizeikontrolle fährt ein Autofahrer eine Polizistin an. Das Fahrzeug hatte er wohl kurz zuvor gestohlen. Mehr...

Verletzte Polizistin ist nicht mehr in Lebensgefahr

Polizei Gegen den Autodieb, der am Montag auf der Flucht eine Polizistin angefahren hat, wurde ein Strafverfahren eröffnet. Die Polizistin liegt noch im Spital. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Landboten digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!