Winterthur

Urs Widmer ist gestorben

Der ehemalige Winterthurer Stadtpräsident Urs Widmer ist im Alter von 90 Jahren gestorben.

Urs Widmer war von 1966 bis 1990 Stadtpräsident von Winterthur.

Urs Widmer war von 1966 bis 1990 Stadtpräsident von Winterthur. Bild: Archiv, Heinz Diener

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der frühere FDP-Stadtpräsident Urs Widmer ist am Sonntag in seinem 91. Lebensjahr nach kurzem Spitalaufenthalt gestorben. Widmer leitete von 1966 bis 1990 die Geschicke der Stadt. Zu seinen Erfolgen gehörte etwa, das neue Stadttheater allen Widerständen zum Trotz durchgebracht zu haben.

Widmer galt als sehr volksnaher Politiker, der gerne das Gespräch suchte. Mitstreiter aus jenen Jahren erinnern sich an ihn als warmherzigen und aufgestellten Menschen. Ernst Wohlwend (SP) sagt: «Urs Widmer war ein aufgeschlossener Mensch mit einem weiten Horizont.» (mgm)

Erstellt: 03.09.2018, 16:30 Uhr

Artikel zum Thema

Urs Widmer war ein Brückenbauer, Demokrat und Menschenfreund

Im Gedenken Der frühere Winterthurer Stadtpräsidend Urs Widmer (im Amt von 1966 bis 1990) war zeitlebens ein Politiker und Mensch, dem das offene ehrliche Gespräch am Herzen lag. Er war gleichermassen interessiert an Kunst und Ingenieurskunst. Mehr...

Reiches Leben, zufriedener Mensch

Winterthur Der frühere Stadtpräsident Urs Widmer ist heute 90-jährig. Er ist fit im Kopf und gern unterwegs. Nun steht sein obligater monatelanger Aufenthalt in Valbella kurz bevor. Ein Besuch bei einem rüstigen Rentner, der mit sich im Reinen ist. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben