Zum Hauptinhalt springen

Verkehrsunfälle mit hohem Sachschaden

Am Samstag ereigneten sich auf Stadtgebiet vier Verkehrsunfälle. Bei den Unfällen gab es keine Verletzte, es entstand aber hoher Sachschaden.

Bei den Unfällen gab es Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Franken.
Bei den Unfällen gab es Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Franken.
zvg

Bei einem Ausweichmanöver auf der Römerstrasse prallte ein 73-Jähriger mit seinem Auto gegen einen Transportanhänger, welcher auf einem Parkfeld abgestellt war. Es entstand ein Sachschaden von 13000 Franken. Drei weitere Unfälle ereigneten sich, weil Lenker andere Personenwagen übersehen hatten.

Andere Wagen übersehen

Am Samstagmorgen fuhr ein 29-Jähriger mit seinem Personenwagen auf der Landvogt-Waser-Strasse Richtung Tösstalstrasse. Beim Überqueren der Seenerstrasse übersah er ein Auto, welches auf der Seenerstrasse Richtung Grüzefeldstrasse fuhr. Dabei kam es zur Kollision zwischen den beiden Wagen. Es entstand ein Sachschaden von 7500 Franken.

Am Samstagnachmittag war ein 63-jähriger Lenker auf der Seidenstrasse stadteinwärts unterwegs, wobei er einen Wagen auf der Pflanzschulstrasse übersah. Es entstand ein Sachschaden von 8000 Franken.

Führerausweis entzogen

Am Samstagabend wollte ein 31-jähriger Lenker von der Eisweiherstrasse rechts in den Unteren Deutweg abbiegen. Beim Abbiegevorgang touchierte er einen ebenfalls eingespurten, aus gleicher Richtung kommenden Personenwagen. Beim Unfallverursacher wurde eine Atemalkoholprobe durchgeführt, worauf der Führerausweis durch die Polizei eingezogen wurde. Es entstand ein Sachschaden von 9000 Franken.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch