Zum Hauptinhalt springen

Via Skype Dudelsack studieren

Für Jeannine Piesold ist das Dudelsack­­spielen eine Leidenschaft. Als einzige Musikerin in der Schweiz studiert sie in Winterthur und in Glasgow.

Vier bis fünf Stunden täglich übt Jeannine Piesold auf ihrem Dudelsack. Der Rest der Familie spielt schottische Trommeln.
Vier bis fünf Stunden täglich übt Jeannine Piesold auf ihrem Dudelsack. Der Rest der Familie spielt schottische Trommeln.
Melanie Duchene

Für Jeannine Piesold ist das Dudelsackspielen so etwas wie ein Gesamtkunstwerk. Bei den Auftritten beispielsweise mit der Power of Lemania Pipeband tragen alle eine Uniform. «Das korrekte Tenü ist Pflicht.» Dieses besteht aus einem Kilt, geschnürten Schuhen, Kniestrümpfen, weissem Hemd, einer Weste und einem Hut. «Auf einem Bild sieht man ja nicht, wie gut man spielt, darum muss das Äussere auch stimmen», gibt die 36-Jährige zu bedenken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.