Zum Hauptinhalt springen

Viele Autofahrer missachten das Rotlicht bei der Baustelle an der Breitestrasse

Bis 2018 ist die Breitestrasse eine Baustelle – und eine Bussenfalle. Laut Stadtpolizei halten sich viele Lenker nicht an das Rot des Lichtsignals – aus Ungeduld und zum Teil fast mit Vorsatz.

Kaum stand der Fotograf am Freitagnachmittag an der Breitestrasse, fuhr schon die erste Lenkerin übers Rotlicht.
Kaum stand der Fotograf am Freitagnachmittag an der Breitestrasse, fuhr schon die erste Lenkerin übers Rotlicht.
Heinz Diener

Ende März hatte die Verkehrspolizei zwischen 16 und 18 Uhr an der Baustelle Breitestrasse den Verkehr kontrolliert: Acht Autofahrer missachteten das Rotlicht. Am Donnerstag letzter Woche bei einer erneuten Kontrolle zur selben Hauptverkehrszeit am Vorabend waren es innerhalb von zwei Stunden sogar 13 Lenkerinnen und Lenker, die bei Rotlicht einfach weiterfuhren. Zudem waren laut Mitteilung der Stadtpolizei 25 Autoinsassen nicht angegurtet, fünf Lenker telefonierten, drei fuhren ohne Licht, und sechs Motorradfahrer überholten die stehende Fahrzeugkolonne.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.