Winterthur

Vier Unfälle mit hohem Sachschaden

Gleich vier Verkehrsunfälle ereigneten sich am Samstagnachmittag innert weniger Stunden. Dabei entstand hoher Sachschaden, eine Person musste sich im Spital behandeln lassen.

Gleich viermal musste die Polizei wegen Unfällen ausrücken. (Symbolbild)

Gleich viermal musste die Polizei wegen Unfällen ausrücken. (Symbolbild) Bild: zvg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bei einem Zusammenstoss dreier Fahrzeuge um 15.40 Uhr wurde der Unfallverursacher durch die Kollision leicht verletzt und musste mit der Ambulanz ins Spital gefahren werden. Der 76-Jährige fuhr gemäss Mitteilung der Stadtpolizei auf der Zürcherstrasse stadteinwärts. Kurz nach der Unterführung Auwiesenstrasse übersah er die vor ihm stehende Fahrzeugkolonne, worauf er frontal gegen das Heck des vor ihm stehenden Personenwagens prallte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser Wagen gegen einen weiteren Personenwagen davor geschoben. An allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden in der Höhe von 20 000 Franken.

Hoher Sachschaden und Führerausweisentzug

Bei drei weiteren Unfällen entstand zum Teil hoher Sachschaden, dabei wurden aber keine Personen verletzt. Ein Lenker prallte um 12.30 Uhr gegen zwei Pfosten einer Einfahrtsschranke einer Tiefgarage an der Pflanzschulstrasse. Anschliessend fuhr der 48-Jährige rückwärts in ein anderes Auto. Es entstand ein Sachschaden von 12 000 Franken. Beim Lenker wurde eine Blutprobe angeordnet und der Führerausweis auf der Stelle durch die Polizei abgenommen.

Gegen 13.30 Uhr fuhr ein 17-jähriger Rollerlenker auf der Wülflingerstrasse stadtauswärts und beabsichtigte, rechts auf die Neftenbacherstrasse abzubiegen. Beim Abbiegemanöver prallte er gegen eine Verkehrstafel. Es entstand ein Sachschaden von 6000 Franken. Ebenfalls einen Sachschaden in der Höhe von 6000 Franken verursachte ein 28-jähriger Lenker, der um 18.15 Uhr auf dem Unteren Deutweg Richtung Tösstalstrasse fuhr und gegen das Heck eines Autos prallte, welcher vor einem Fussgängerstreifen anhielt. (landbote.ch)

Erstellt: 10.09.2017, 14:22 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Landboten digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!