Zum Hauptinhalt springen

Vom Kampf um Mikrowellen zur UNO-Generalversammlung

Die 21-jährige Humlikerin Alicia Joho ist eine von drei Schweizer Jugenddelegierten für die UNO. An der Generalversammlung in New York diese Woche setze sie sich für die Anliegen der Schweizer Jugendlichen ein.

Schon am ersten Tag durfte die 21-Jährige Humlikerin eine Rede zur Bildung halten.
Schon am ersten Tag durfte die 21-Jährige Humlikerin eine Rede zur Bildung halten.
PD

Sie waren bis gestern als Jugenddelegierte bei der UNO in New York. Wer war vorher nervöser, Sie oder Ihre Eltern?

Alle waren etwas nervös, aber ich war klar am nervösesten. Weil ich mir nicht vorstellen konnte, wie es wird, wen ich treffen, was ich unternehmen werde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.