Zum Hauptinhalt springen

Wer heute zittern muss

Die vier bisherigen Nationalratsmitglieder aus der Region Winterthur haben ganz unterschiedliche Chancen auf eine Wiederwahl.

Die vier Bisherigen aus der Region Winterthur im Nationalrat (von oben links im Uhrzeigersinn): Therese Schläpfer (SVP), Rosmarie Quadranti (BDP), Mattea Meyer (SP) und Nik Gugger (EVP).
Die vier Bisherigen aus der Region Winterthur im Nationalrat (von oben links im Uhrzeigersinn): Therese Schläpfer (SVP), Rosmarie Quadranti (BDP), Mattea Meyer (SP) und Nik Gugger (EVP).
Dahinden/Gutenberg/Diener

Die Abstimmungslokale sind auch in Winterthur geschlossen, in den Wahlbüros wird fleissig ausgezählt. Für die vier Bisherigen aus der Region Winterthur im Bundesparlament sind das kribblige Stunden: Erst um 20 Uhr wird das Endergebnis der nationalen Wahlen im Kanton Zürich erwartet, erst dann steht fest, für wen sich der Wahlkampf gelohnt hat. Wer hat welche Chancen?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.