Zum Hauptinhalt springen

Wider den allgemeinen Wohnungstrend

Der neuste Immobilienmarktbericht zeigt: In der Stadt Winterthur ist bei den Wohnungen die Leerstandsquote gesunken. Gefragt sind auch Eigentumswohnungen.

Die Leerwohnungsquote in Winterthur ist weiter gesunken - bei Wohnungsbesichtigungen, stösst ein potenzieller Mieter vor allem in der Altstadt auf viel Konkurrenz. (Symbolbild)
Die Leerwohnungsquote in Winterthur ist weiter gesunken - bei Wohnungsbesichtigungen, stösst ein potenzieller Mieter vor allem in der Altstadt auf viel Konkurrenz. (Symbolbild)

Wie schwierig ist es, in der Stadt Winterthur derzeit zu zweit eine bezahlbare Wohnung zu finden, 3½ bis 4½ Zimmer, für höchstens 2400 Franken Mietzins im Monat? Das grösste Immobilienportal liefert derzeit knapp 200 Treffer. Es waren wohl schon mehr.

Die Leerwohnungsquote ist letztes Jahr in Winterthur wieder leicht gesunken, von 0,66 auf 0,55 Prozent, erstmals seit fünf Jahren und entgegen dem regionalen und schweizweiten Trend, denn in den letzten Jahren wurde sehr viel gebaut. «Mieterinnen und Mieter können aufatmen», heisst es im CSL-Immobilienmarktbericht, der gestern erschienen ist: «Die Zeit der ständig steigenden Mietzinse ist vorbei.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.