Zum Hauptinhalt springen

Wie ein Hund eine Familie entlastet

Die fünf Jahre alte Jara ist seit ihrer Geburt gelähmt. Der Familienhund Travis kann ihre krampfhaften Anfälle frühzeitig erkennen und abschwächen. Das SRF berichtete kürzlich über die Familie und ihren Umgang mit einer schwerbehinderten Tochter.

Travis gehört längst zur Familie: Nicole Janouschek und ihre Tochter Jara mit dem «Epidog».
Travis gehört längst zur Familie: Nicole Janouschek und ihre Tochter Jara mit dem «Epidog».
Marc Dahinden

An schlechten Tagen hatte Jara bis zu zehn Muskelverkrampfungen, sogenannte Dystonieanfälle. Seit Travis bei ihr ist, ist die Zahl auf fast Null geschrumpft. Jara ist ein fünf Jahre altes Mädchen mit einer schweren Behinderung. Travis ist seit einem halben Jahr ihr «Epidog». Der Hund spürt, wann der nächste Anfall droht und kann diesen oft erfolgreich verhindern. «Er ist ein wichtiges Familienmitglied geworden», sagt Jaras Mutter Nicole Janouschek.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.