Zum Hauptinhalt springen

Wie Justizministerin Jacqueline Fehr die Beherrschung verlor

Weil ihr Velo am Hauptbahnhof abgeschleppt wurde, machte SP-Regierungsrätin Jacqueline Fehr ihrem Ärger Luft - und stiess zwei Stadträtinnen vor den Kopf.

Das Velo von Justizministerin Jacqueline Fehr wurde konfisziert, weil es ausserhalb der Markierungen geparkt war.
Das Velo von Justizministerin Jacqueline Fehr wurde konfisziert, weil es ausserhalb der Markierungen geparkt war.
Archivbild Urs Jaudas

Die Ereignisse liegen schon ein paar Wochen zurück, und sie sind Jacqueline Fehr (SP) heute gar nicht mehr recht. Es war bereits Nacht, als die Zürcher Justizministerin am 25. November am Hauptbahnhof Winterthur eintraf. Von hier wollte sie wie jeden Abend mit dem Velo nach Hause fahren, doch das Velo war weg. Abgeschleppt!

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.