Zum Hauptinhalt springen

Winterthur bittet auswärtige Sport- und Musiktalente stärker zur Kasse

Dank den Talentklassen können begabte Jugendliche ihre Trainings und Proben besser mit dem Unterricht verbinden. Für Talente von ausserhalb der Stadt verlangt diese nun merklich höhere Tarife.

Hier lernen besonders begabte Jugendliche: Eine Talentklasse im Schulhaus Feld in Veltheim. (Archivbild)
Hier lernen besonders begabte Jugendliche: Eine Talentklasse im Schulhaus Feld in Veltheim. (Archivbild)
Heinz Diener

Die Ankündigung, die Stadtrat Stefan Fritschi (FDP) gestern Freitag machte, kommt nicht überraschend. Er ist seit Monaten daran, alle städtischen Schulangebote, die auch von Auswärtigen genutzt werden, finanziell zu hinterfragen. Der Gedanke dahinter: Eltern und Gemeinden, die von tieferen Steuern profitieren, sollen nicht auf Kosten Winterthurs Kinder und Jugendliche in der Stadt ausbilden lassen können.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.