Zum Hauptinhalt springen

Winterthurer Steuerfuss unverändert

Einstimmig bewilligte der Winterthurer Gemeinderat gestern das Budget 2017. Ein Antrag, den Steuerfuss auf 122 Prozent zu senken, blieb chancenlos.

Das Sozialamt der Stadt Winterthur kann sein Personal aufstocken. Damit verbunden ist der Anspruch, mehr Sozialhilfebezügern zurück ins Berufsleben zu helfen und damit Kosten zu senken.
Das Sozialamt der Stadt Winterthur kann sein Personal aufstocken. Damit verbunden ist der Anspruch, mehr Sozialhilfebezügern zurück ins Berufsleben zu helfen und damit Kosten zu senken.
Marc Dahinden

Es war eine der kürzeren Budgetdebatten der jüngeren Winterthurer Geschichte. Nach nur minimalen Korrekturen bewilligte der Grosse Gemeinderat gestern am späten Nachmittag das Budget 2017. Es weist eine rote Null auf: Bei einem Aufwand von 1,53 Milliarden Franken resultiert unter dem Strich ein kleines De­fizit von rund 115 000 Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.