Zum Hauptinhalt springen

Wird das Auto wieder bevorzugt?

Heute hat Stadtbus die Fahrgastzahlen des letzten Jahres präsentiert. In der Stadt resultiert eine «erfreuliche» Zunahme der ÖV-Nutzenden. Bei den Regionallinien hingegen ein «unerklärlicher» Rückgang.

Die grösste Einbusse verzeichnete die Linie 610 von Oberwinterthur nach Wiesendangen. Foto: M. Schoder
Die grösste Einbusse verzeichnete die Linie 610 von Oberwinterthur nach Wiesendangen. Foto: M. Schoder

Er sei «hoch erfreut über die Zunahme um 1,2 Prozent», sagt Stadtbus-Direktor Thomas Nideröst zu den neuesten Fahrgastbewegungen. In absoluten Zahlen gesprochen, hat Stadtbus auf den Stadt- und Regionallinien im vergangenen Jahr 27,8 Millionen Fahrgäste transportiert. Ein überdurchschnittliches Wachstum im Vergleich mit anderen Städten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.