Zum Hauptinhalt springen

Wo der Pillenpacker Pillen verpackt

«Wir müssen innovativ sein, sonst überleben wir nicht», sagt Florian Meier von der Adler-Apotheke. Im Untergrund des Verkaufsgeschäfts werden Medikamente mit modernster Technik verpackt und an Heime und Privatkunden verschickt.

Pillenpacker Daniel Mosteiro bei der Arbeit: In dieser Maschine werden die Medikamente in Plastikbeuteln zusammengefasst.
Pillenpacker Daniel Mosteiro bei der Arbeit: In dieser Maschine werden die Medikamente in Plastikbeuteln zusammengefasst.
Enzo Lopardo

Die Pillenpacker vom Winterthurer Busbahnhof - das ist keine Bezeichnung für lokale Drogenhändler, sondern umschreibt quasi ein neues Berufsbild, welches die traditionsreiche Adler-Apotheke am Eingang zur Altstadt geschaffen hat. Im Untergrund des Verkaufsgeschäfts verpacken Mitarbeiter individuell zugeschnittene Medikamente in kleine Plastikbeutel - mit grosser Unterstützung von modernen Maschinen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.