Zum Hauptinhalt springen

Stadt kennt die Ursache der Zählpanne nicht

Der Wahlkreis Wülflingen hat am Sonntag ein falsches Ergebnis für die Abstimmung über das Taxigesetz gemeldet. Der Wahlkreis Seen verrechnete sich bei den Steuerinitiativen.

Seen und Wülflingen haben sich bei den Abstimmungen vom 9. Februar verzählt.
Seen und Wülflingen haben sich bei den Abstimmungen vom 9. Februar verzählt.
PD

Erneut muss Winterthur nach einem Abstimmungswochenende zwei grobe Fehler eingestehen. Entgegen der am Sonntagabend veröffentlichten Ergebnisse hat auch Wülflingen das kantonale Taxigesetz angenommen. Und wie die anderen Stadtkreise stimmte Seen in der Stichfrage mehrheitlich für die Entlastungsinitiative der Jungsozialisten. Am Sonntag hatte die Mittelstandsinitiative der Jungfreisinnigen vorne gelegen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.