Töss

Zahlreiche Mängel bei Bauprojekt in Töss

Anstelle der Coop Filiale an der Zürcherstrasse 135 war eine Überbauung mit fast 80 Wohnungen geplant. Daraus wird vorerst nichts. Die Bauherrschaft zog ihr Gesuch zurück, weil das Projekt nicht bewilligt werden konnte.

Der Coop muss weg, doch der geplante Neubau war derart ungenügend geplant, dass die Bauinspektion intervenierte.

Der Coop muss weg, doch der geplante Neubau war derart ungenügend geplant, dass die Bauinspektion intervenierte. Bild: Johanna Bossart

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Firma Fiducasa aus Vaduz reichte im August ein Gesuch ein für einen Neubau an der Zürcherstrasse 135. Dort, wo heute Coop eingemietet ist, plante die Firma eine Überbauung mit Wohnungen, Gewerbe und Tiefgarage. Doch die Bauinspektion musste der Bauherrin mitteilen, dass das Projekt so nicht bewilligungsfähig ist. Bemängelt wurde insbesondere die unbefriedigende Erschliessung von Seite Zürcherstrasse, die Nutzungsanordnung mit Wohnungen im Erdgeschoss statt Gewerbe sowie die Aussenraumgestaltung, welche die angestrebte Durchlässigkeit des Quartiers nicht ermöglicht hätte. Dazu kam, dass auch die Qualität der Wohnungen nicht überzeugte, was Erschliessung, Belichtung und privater Aussenräume anbelangte. Und zu guter Letzt fehlte eine Lösung für die Containersammelstelle, die sich heute hinter dem Coop befindet. Bei Beanstandungen in diesem Umfang könne das Projekt nicht unter Auflagen bewilligt werden, hält die Bauinspektion fest. Das Projekt müsse überarbeitet werden. Ende November hat die Bauherrschaft deshalb das Baugesuch zurückgezogen.

«Es wäre schön, wenn auch gegenüber des Zentrums Töss eine Ladenstruktur erhalten bleibt.»Felix Helg, Gemeinderat FDP

Der Inhaber der Fiducasa war wegen Betriebsferien nicht zu erreichen. Darum ist derzeit noch nicht klar, ob und wann ein neues Projekt erarbeitet wird.

Coop bleibt vorläufig geöffnet

FDP-Gemeinderat Felix Helg, der auch in Töss wohnt, wundert sich über das unausgegorene Projekt. «Das wirft ein schlechtes Licht auf die Projektierungsarbeit der Bauherrschaft und des Architekturbüros», sagt er. Seine Hoffnung ist, dass in einem neuen Projekt eine Fläche für ein Einkaufsgeschäft reserviert würde. «Es wäre schön, wenn auch gegenüber des Zentrums Töss eine Ladenstruktur erhalten bleibt.» Denn schon jetzt ist klar, dass Coop seinen Laden in einem allfälligen Neubau nicht weiterbetreiben wird. Zu nah liegt der nächste Coop im Lokwerk, rund 600 Meter stadteinwärts. Gemäss Coop bleibt der Laden aber vorderhand geöffnet. «Nach aktuellem Stand gehen wir davon aus, dass die Filiale bis Ende 2018 weitergeführt wird», sagt Sprecher Markus Brunner. (Landbote)

Erstellt: 28.12.2017, 11:57 Uhr

Artikel zum Thema

Töss verliert die Coop-Filiale

Winterthur In Töss gibt es seit fast 150 Jahren eine Konsum- respektive heute eine Coop-Filiale. Nun muss das Gebäude an der Zürcherstrasse einer Wohnüberbauung weichen. Coop verzichtet derzeit darauf, im Quartier einen Alternativstandort zu suchen. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!