Zum Hauptinhalt springen

Zwei Verluste für die Büezerstadt

Die Hermann Bühler AG in Sennhof muss definitiv schliessen. Und mit dem Wegzug von Bombardier verlässt der letzte grosse mechanische Zugshersteller das Areal, wo rund 140 Jahre lang Loks entwickelt und montiert wurden. Eine Firma hält sich noch.

Die Produktion der Baumwollspinnerei Hermann Bühler AG (links) wird eingestellt und mit Bombardier zieht nun der letzte Zugshersteller vom Werk 1 und ehemaligen SLM-Areal weg.
Die Produktion der Baumwollspinnerei Hermann Bühler AG (links) wird eingestellt und mit Bombardier zieht nun der letzte Zugshersteller vom Werk 1 und ehemaligen SLM-Areal weg.
hd/dc

Jetzt ist es definitiv: Bei der letzten Baumwollspinnerei der Schweiz ist per Ende Oktober Lichterlöschen. Die Hermann Bühler AG schliesst und muss fast alle ihrer 139 Mitarbeiter in Sennhof entlassen. Das rechtliche Konsultationsverfahren, bei dem die Angestellten noch Vorschläge zur Rettung der über 200-jährigen Traditionsfirma machen konnten, brachte keine tragfähige Lösung mehr. «Wir ­haben verschiedene Varianten durchgerechnet und sind leider immer wieder im roten Bereich gelandet», sagt CEO MartinKägi.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.