Zum Hauptinhalt springen

Saison abgebrochenWinterthurer Wasserballerinnen auf dem Trockenen

Keine Playoffs für die Winterthurer Wasserballerinnen: Der Verband hat die laufende Meisterschaft abgebrochen.

Lange Pause bis zum nächsten Wurf aufs Tor in einem Ernstkampf: Berfin Aydemir und ihre Teamkolleginnen vom Schwimmclub Winterthur dürfen die Meisterschaft nicht zu Ende spielen.
Lange Pause bis zum nächsten Wurf aufs Tor in einem Ernstkampf: Berfin Aydemir und ihre Teamkolleginnen vom Schwimmclub Winterthur dürfen die Meisterschaft nicht zu Ende spielen.
Foto: Stefan Kleiser

Die im März neu besetzte Direktion von Swiss Waterpolo hat entschieden, dass die Nationalliga-Meisterschaften der Frauen und Männer abgebrochen werden, «da die Entscheidung der Behörden und die darauf beruhenden Massnahmen der einzelnen Kantone und Gemeinden zur Bereitstellung der Schwimmbäder keine Basis für einen sportlich gerechten Ablauf der Meisterschaft im Leistungsbereich erlauben».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.