Zum Hauptinhalt springen

Absage der Beachsoccer-SaisonWinti Panthers kämpfen mit der Corona-Lage

Die Beachsoccer-Saison in der Schweiz fällt Covid-19 zum Opfer. Der Cup findet statt, jedoch ohne das Fanionteam der Winti Panthers.

Saison abgesagt: Auf dem Deutweg-Areal gibts diesen Sommer kein Spektakel auf Sand.
Saison abgesagt: Auf dem Deutweg-Areal gibts diesen Sommer kein Spektakel auf Sand.
Foto: Urs Kindhauser

Lange gehörte die Schweizer Beachsoccer-Liga zu einer der besten der Welt. In den vergangenen Jahren kämpfte sie jedoch vermehrt mit strukturellen Problemen. Verschiedene Vereine verzeichneten einen Rückgang an neuen Spielerinnen und Spielern und immer mehr Clubs zogen sich aus der Liga zurück. Die neuen Verantwortlichen scheuten keinen Aufwand, um neuen Wind in die Szene zu bringen. Doch die vom Bundesrat ausgesprochene ausserordentliche Lage zwang Ende Mai die Liga dazu, den Saisonstart um einen Monat nach hinten zu verschieben, auf Anfang Juli.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.