Zum Hauptinhalt springen

Brand in Oberwinterthur«Wir flohen durch den Keller»

In der Nacht auf Mittwoch brannte eine Apotheke in Oberwinterthur. Das Feuer wurde höchstwahrscheinlich im Eingang des benachbarten Wohnhauses gelegt. Die Bewohner zweier Blöcke wurden evakuiert.

In Oberwinterthur brannte in der Nacht auf Mittwoch der Dachstock der Medbase-Apotheke aus.
In Oberwinterthur brannte in der Nacht auf Mittwoch der Dachstock der Medbase-Apotheke aus.
Foto: PD

Toni Elez hat den Rauch schon gerochen, als er am Mittwoch kurz nach Mitternacht nach Hause kam. Allerdings hat sich der Security-Mitarbeiter nichts weiter dabei gedacht: «Der Aschenbecher draussen raucht immer mal wieder.» Er lebt in einem der beiden Blöcke, die später von der Polizei evakuiert wurden. Bevor er ins Bett ging, habe er sich noch mit einem Kaffee auf den Balkon gesetzt und auch da nichts bemerkt. Er war noch nicht eingeschlafen, als die Polizei klingelte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.