Zum Hauptinhalt springen

Neue Überbauung in Oberwinterthur«Wir haben schon genug Verkehr»

Die Stadt sprach sich für die private Überbauung Eichwaldhof – das Tor zu Oberwinterthur – aus. Nun ergreifen Anwohner das Referendum. Sie fürchten mehr Verkehr im Quartier.

Roland Eglauf und Andi Reinhard vom Referendumskomitee: Sie sind zuversichtlich, dass das Referendum zustande kommt.
Roland Eglauf und Andi Reinhard vom Referendumskomitee: Sie sind zuversichtlich, dass das Referendum zustande kommt.
Foto: Samantha Zaugg

Im Schoorenquartier haben die Leute genug. Sie lancieren ein Referendum und wehren sich so gegen die geplante Überbauung Eichwaldhof. Letzte Woche hiess der Grosse Gemeinderat den zugehörigen Gestaltungsplan gut. Und gab damit grünes Licht für 320 Mietwohnungen, eine Begegnungszone und die Renaturierung des Baches. Damit seien auch alle einverstanden, sagt Roland Eglauf vom Referendumskomitee: «Wir freuen uns über die Arealüberbauung. Es ist Zeit, dass die alten Blöcke wegkommen.» Eigentlich stehe man der Überbauung positiv gegenüber. Wäre da bloss nicht die Sache mit dem Verkehr.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.