Zum Hauptinhalt springen

Vier autofreie Tage in Winterthur«Wir rechnen uns gute Chancen aus»

Eine Allianz aus Mitte-Links will vier autofreie Sonntage für Winterthur. Politisch scheint der Weg frei, rechtlich könnte es kompliziert werden, weil unklar ist, ob die Stadt überhaupt ihr gesamtes Strassennetz sperren darf.

An keiner Strasse Winterthurs verkehren mehr Autos als an der Wülflingerstrasse und deren Unterführung: Über 24’000 pro Tag..
An keiner Strasse Winterthurs verkehren mehr Autos als an der Wülflingerstrasse und deren Unterführung: Über 24’000 pro Tag..
Madeleine Schoder

Winterthur soll an vier Sonntagen pro Jahr autofrei werden. Dies fordern vier Gemeinderätinnen und Gemeinderäte und haben dafür im Parlament eine Motion eingereicht. Vertreter von der AL bis zur EVP unterstützen den Vorschlag, 35 Stimmen wären es insgesamt, eine recht solide Mehrheit. «Wir rechnen uns tatsächlich gute Chancen aus», sagt Franziska Kramer-Schwob (EVP). Wird die Motion an den Stadtrat überwiesen, müsste dieser innert sechs Monaten aufzeigen, wie man das Ganze aufgleisen und umsetzen könnte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.