Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Angespannte Covid-Situation am Kantonsspital Winterthur«Wir sind müde und wütend»

«Es kann jeden treffen, auch Jüngere», sagen die KSW-Mitarbeitenden Martina Keller, Leiterin Pflege auf der Intensivstation, Karin Michel, Leiterin Zentrale Dienste im Departement Medizin, und Lungenfachmann Markus Hofer, leitender Arzt Pneumologie (v. l.).
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.