Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Frauen gegen Taliban«Wir werden nicht still sein»

Proteste gegen neue Regierung: Frauen demonstrieren in Kabul, und Taliban-Kämpfer stellen sich ihnen entgegen.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Taliban drehen die Uhr zurück – trotz neuer Realität

Die Proteste richten sich auch gegen Pakistan: Eine kleine Frauengruppe in den Strassen von Kabul.

«Die Taliban sollen wissen, dass wir Frauen bis zum letzten Blutstropfen kämpfen werden.»

Shukria Rahimi, Aktivistin

Menschen in Afghanistan nicht alleinlassen

12 Kommentare
Sortieren nach:
    B.Kerzenmacherä

    Die Schweiz sollte den Menschen in Afghanistan jetzt sofort unbegrenzt Asyl anbieten.

    Die Schweiz ist doch ein reiches Land, wenn man von den Tafeln für Bedürftige usw. einmal absieht.