Zum Hauptinhalt springen

21st Century Fox bestätigt: Rupert Murdoch gibt Chefposten ab

Rupert Murdoch gibt den Chefposten beim Unterhaltungskonzern 21st Century Fox an seinen 42-jährigen Sohn James ab. Der australische Medienmogul wird sich von Juli an in den Verwaltungsrat zurückziehen, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.

Ganz schön fleissig: Wirtschaftlich tragen Wildbienen durch die Bestäubung von Kulturpflanzen gleich viel bei wie die Honigbienen. Eine Gehörnte Mauerbiene (Osmia cornuta) bei der Arbeit auf einer Rapsblüte
Ganz schön fleissig: Wirtschaftlich tragen Wildbienen durch die Bestäubung von Kulturpflanzen gleich viel bei wie die Honigbienen. Eine Gehörnte Mauerbiene (Osmia cornuta) bei der Arbeit auf einer Rapsblüte
Keystone

Damit bestätigte Fox US-Medienberichte. Rupert Murdochs älterer Sohn Lachlan wird neben seinem Vater an die Spitze des Verwaltungsrats rücken. "Es war immer unsere Priorität, eine stabile und langfristige Führung für das Unternehmen sicherzustellen, und mit diesen Ernennungen erreichen wir dieses Ziel", erklärte Rupert Murdoch in der Mitteilung des Konzerns. Er würdigte die Fähigkeiten seiner Söhne und erklärte, gemeinsam mit Aktionären und Partnern werde es gelingen, dem Unternehmen zu neuem Wachstum zu verhelfen. Neben zahlreichen Fernsehsendern gehört zum Murdoch-Konzern das Filmstudio 20th Century Fox. Das Geschäft mit Zeitungen und Büchern wurde vor zwei Jahren in die Schwestergesellschaft News Corp abgespalten. Murdoch und seine Familie sind bei beiden Unternehmen Mehrheitseigner.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch