Zum Hauptinhalt springen

Coop steigert Umsatz auf 29,2 Milliarden Franken

Der Detailhändler kann auf ein erfolgreiches 2017 zurückblicken. Vor allem durch den rasanten Ausbau des Online-Handels.

Mehr Wachstum im Online- als im Detailhandel: Coop-Produktions- und Logistikstandort in Pratteln im Oktober 2017.
Mehr Wachstum im Online- als im Detailhandel: Coop-Produktions- und Logistikstandort in Pratteln im Oktober 2017.
Walter Bieri, Keystone

Die Coop-Gruppe hat ihren Umsatz im letzten Jahr gesteigert: um 3 Prozent auf 29,2 Milliarden Franken. Im Online-Handel konnte der Detailhändler das Geschäft um fast 20 Prozent ausbauen. Der Online-Handel machte mit einem Umsatz von 1,7 Milliarden Franken weiterhin nur einen kleinen Teil aus vom Gesamtgeschäft von Coop. Dieser Teil wuchs aber rasant: 2017 betrug die Zunahme 18,8 Prozent, wie das Unternehmen heute mitteilte.

In den meisten Online-Bereichen wuchs der Umsatz um rund 20 Prozent. Das wichtigste Standbein von Coop - der Detailhandel insgesamt - wuchs um 1,4 Prozent auf 17,4 Milliarden Franken. Coop hatte die Migros im vergangenen Jahr beim Umsatz überflügelt. Der Coop-Umsatz für 2016 betrug 28,3 Milliarden Franken, derjenige der Migros 27,7 Milliarden Franken.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch