Zum Hauptinhalt springen

Coop steigert Umsatz auf 29,2 Milliarden Franken

Der Detailhändler kann auf ein erfolgreiches 2017 zurückblicken. Vor allem durch den rasanten Ausbau des Online-Handels.

Mehr Wachstum im Online- als im Detailhandel: Coop-Produktions- und Logistikstandort in Pratteln im Oktober 2017.
Mehr Wachstum im Online- als im Detailhandel: Coop-Produktions- und Logistikstandort in Pratteln im Oktober 2017.
Walter Bieri, Keystone

Die Coop-Gruppe hat ihren Umsatz im letzten Jahr gesteigert: um 3 Prozent auf 29,2 Milliarden Franken. Im Online-Handel konnte der Detailhändler das Geschäft um fast 20 Prozent ausbauen. Der Online-Handel machte mit einem Umsatz von 1,7 Milliarden Franken weiterhin nur einen kleinen Teil aus vom Gesamtgeschäft von Coop. Dieser Teil wuchs aber rasant: 2017 betrug die Zunahme 18,8 Prozent, wie das Unternehmen heute mitteilte.

In den meisten Online-Bereichen wuchs der Umsatz um rund 20 Prozent. Das wichtigste Standbein von Coop - der Detailhandel insgesamt - wuchs um 1,4 Prozent auf 17,4 Milliarden Franken. Coop hatte die Migros im vergangenen Jahr beim Umsatz überflügelt. Der Coop-Umsatz für 2016 betrug 28,3 Milliarden Franken, derjenige der Migros 27,7 Milliarden Franken.

SDA/sep

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch