Schweizer Firmenchefs besonders pessimistisch

CEOs internationaler Konzerne rechnen mit einem geringeren Wirtschaftswachstum. Mehr als die Hälfte der hiesigen Chefs teilt diese Befürchtung, wie eine Umfrage zeigt.

Handlsspannungen, staatliche Regulierungen: CEOs blicken pessimistisch in die Zukunft. Lastwagen mit Exportgütern in Schaffhausen. (Archivbild) Bild: Steffen Schmidt/Keystone

Handlsspannungen, staatliche Regulierungen: CEOs blicken pessimistisch in die Zukunft. Lastwagen mit Exportgütern in Schaffhausen. (Archivbild) Bild: Steffen Schmidt/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Insgesamt glauben rund 54 Prozent der Schweizer Firmenchefs, dass das weltweite Wirtschaftswachstum 2020 abnehmen wird, wie aus einer alljährlichen Manager-Umfrage des Wirtschaftsprüfers PwC hervorgeht, die am Montag, einen Tag vor dem Start des WEF, in Davos vorgestellt wurde.

Die hiesigen Firmenlenker sind damit sogar noch leicht negativer eingestellt, als ihre internationalen Pendants. Was den Ausblick für die hiesige Wirtschaft anbelangt, sind sie hingegen etwas optimistischer, wie es in der Studie heisst.

Sorgen bereiteten den Wirtschaftskapitänen ein Übermass an staatlicher Regulierung sowie die aktuellen Handelsspannungen auf der Welt, zum Beispiel zwischen den Vereinigten Staaten und China. Für Schweizer Chefs stehe auch die Angst vor Cyber-Bedrohungen weit oben auf der Sorgenliste.

69 Prozent von ihnen hätten ausserdem angegeben, dass sie befürchten, dass ihre Mitarbeiter den Herausforderungen im Rahmen des technologischen Wandels nicht gewachsen sein könnten. Trotz dieses Befunds gehöre die Schweiz allerdings zu den Ländern mit einer eher geringen Inanspruchnahme von Weiterbildungsangeboten, heisst es in der Studie.

Optimistisch für eigene Firma

Trotz des allgemein pessimistischen Ausblicks erwarten allerdings viele Chefs für ihr eigenes Unternehmen ein positives 2020. Konkret gehen gerade in der Schweiz vier Fünftel der Befragten davon aus, dass es dieses Jahr für ihre Firma aufwärts gehen wird. Weltweit waren nur 73 Prozent der Befragten hiervon überzeugt.

«Die Schweizer CEOs sehen die Entwicklung ihrer Unternehmen und der Volkswirtschaft viel optimistischer als ihre globalen Kollegen», lautet das Fazit von Andreas Staubli, Chef von PwC Schweiz, zur Umfrage. Er führt dies auf die Rechtssicherheit und den Konsens über die wirtschaftliche Situation in diesem Land zurück.

Knapp 1'600 Chefs aus 83 Ländern haben an der Studie von PWC dieses Jahr teilgenommen, darunter rund 90 aus der Schweiz.

(oli/sda)

Erstellt: 20.01.2020, 19:02 Uhr

Artikel zum Thema

Chinas Wirtschaft wächst so langsam wie vor 30 Jahren

Der Handelskonflikt mit den USA hinterlässt in der chinesischen Wirtschaft seine Spuren. Mehr...

Düstere Prognose: Die Mächtigen fürchten sich vor Umweltrisiken

Nächste Woche trifft sich die globale Elite in Davos. In einer Studie warnt das WEF eindringlich vor künftigen Gefahren. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Landboten digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!