Zum Hauptinhalt springen

Sorgen Aromastoffe in E-Zigaretten für Lungenprobleme?

In den USA häufen sich schwere Lungenschäden – möglicherweise wegen der Dampfgeräte. Schweizer Ärzte sind alarmiert.

Verdampfer und Liquids sind nicht reguliert, Experimente etwa mit THC-haltigen Mitteln können gefährlich werden. Foto: Getty Images
Verdampfer und Liquids sind nicht reguliert, Experimente etwa mit THC-haltigen Mitteln können gefährlich werden. Foto: Getty Images

Dylan Nelson wurde die E-Zigarette beinahe zum Verhängnis. Der 26-jährige Amerikaner aus dem Bundesstaat Wisconsin fühlte sich nach ein paar Zügen mit einer neuen Kartusche krank. Am folgenden Morgen ging er ins Spital, wo sich sein Zustand zunehmend verschlechterte. In den Lungen sammelte sich Flüssigkeit. Schliesslich mussten ihn die Ärzte vorübergehend in ein künstliches Koma versetzen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.