Zum Hauptinhalt springen

Entscheid des VerwaltungsgerichtsWissenschaftler aus Brasilien darf in der Schweiz bleiben

Das Migrationsamt des Kantons Zürich wollte die Aufenthaltsbewilligung für einen 40-jährigen Brasilianer nicht verlängern. Zu Unrecht.

Ein 40-jähriger Brasilianer wird von der ETH als «exzellenter Wissenschaftler» bezeichnet. Sein Aufenthalt ist im Interesse der Schweiz.
Ein 40-jähriger Brasilianer wird von der ETH als «exzellenter Wissenschaftler» bezeichnet. Sein Aufenthalt ist im Interesse der Schweiz.
Foto: Andrea Zahler

Ein heute 40-jähriger Brasilianer trat 2013 an der ETH Zürich eine Stelle als wissenschaftlicher Assistent an. Zu diesem Zweck wurde ihm eine Kurzaufenthaltsbewilligung für zwölf Monate erteilt und mehrmals verlängert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.