Zum Hauptinhalt springen

Musikkollegium WinterthurZehetmair und Bach

Eine gute Idee: Das Musikkollegium bietet vor der Sommerpause einige «Comeback»-Konzerte mit kleiner Besetzung an, die nicht länger als eine Stunde dauern. Das Bedürfnis danach ist gross.

Die Musik ist zurück: Am Mittwochabend spielte das Musikkollegium Winterthur im Stadthaus.
Die Musik ist zurück: Am Mittwochabend spielte das Musikkollegium Winterthur im Stadthaus.
Foto: Enzo Lopardo.

Chefdirigent Thomas Zehetmair präsentierte die beiden Violinkonzerte Nr. 1 a-Moll und Nr. 2 E-Dur von Johann Sebastian Bach. Ungewohnt war der Anblick der auf dem Podium weit auseinander sitzenden Streicher, die ihn begleiteten. Diese Distanz zwischen den Musikern wirkte sich auch akustisch aus, war der Gesamtklang doch anfangs nicht ganz so homogen wie sonst. Doch sie fanden sich bald.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.